Select Page

Die moderne Kunst stellt eine sich entwickelnde Reihe von Ideen unter einer Reihe von Malern, Bildhauern, Fotografen, Performern und Schriftstellern dar, die – sowohl individuell als auch kollektiv – neue Ansätze für das Kunstschaffen suchten. Obwohl das Museum moderne Kunst rückblickend betrachtet um 1850 mit der Ankunft des Realismus begann, wurden Ansätze und Kunststile im Laufe des 20. Jahrhunderts definiert und neu definiert. Jahrhundert neu definiert und neu definiert. Die Praktiker jeder neuen Stilrichtung waren entschlossen, eine originelle und zugleich repräsentative Bildsprache zu entwickeln.

(1962) von Andy Warhol

Das rasche Wachstum der Industrie und der Fortschritt der Technologie trieb die Künstler dazu an, die Welt auf neue und innovative Weise zu repräsentieren. Das Ergebnis war eine Kunst, die neue Farben, alternative Formen, emotionale Ausdrucksformen und Experimente in der Abstraktion annahm.

Definition, Entwicklung und verwandte Themen der modernen Kunst

DIE WICHTIGSTE KUNST IN DER MODERNEN KUNST Wichtige Kunst und Analyse

Die folgenden Kunstwerke sind die wichtigsten der Modernen Kunst – die sowohl einen Überblick über die wichtigsten Ideen der Modernen Kunst geben, als auch die größten Errungenschaften der einzelnen Künstler hervorheben. Vergessen Sie nicht, die Übersichtsseiten der Künstler zu besuchen, die Sie interessieren.

Claude Monet: Impression, Sonnenaufgang (1873)

Artwork-Beschreibung & Analyse: In diesem bahnbrechenden Werk der modernen Kunst sind Monets lockerer Umgang mit der Farbe und sein Fokus auf Licht und Atmosphäre innerhalb der Landschaftsszene allesamt wesentliche Merkmale des Impressionismus, der weithin als die erste vollmoderne Bewegung gilt. Monets Verwendung der Abstraktion evoziert das, was der Künstler beim Malen der Szene empfand oder erlebte, was für einen Maler zu dieser Zeit eine höchst ungewöhnliche Vorgehensweise war. Der Titel des Werkes, Impression, Sonnenaufgang, gab den Kritikern nicht nur den Namen, den die Bewegung später erhalten sollte, sondern vermittelt auch die Vergänglichkeit, Flüchtigkeit und Subjektivität des Bildes. Es ist Monets visueller Eindruck von dem, was er während dieses Sonnenaufgangs beobachtete.

Paul Cézanne: Die großen Badenden (1898-1906)

Artwork-Beschreibung & Analyse: Die großen Badenden ist eines der besten Beispiele für Cézannes Auseinandersetzung mit dem Thema des modernen, heroischen Aktes in der Natur. Die Aktreihen sind wie Objekte eines Stillebens unter dem Spitzbogen, der durch die Verschneidung von Bäumen und Himmel gebildet wird, in verschiedenen Positionen angeordnet. Cézanne versuchte eine Abkehr von den impressionistischen Motiven der Licht- und Naturwirkung und komponierte diese Szene stattdessen als eine Reihe sorgfältig konstruierter Figuren, als ob er mit dem Pinsel Skulpturen schaffen würde. Dabei ging es ihm mehr um die Art und Weise, wie die Formen den Raum besetzen, als um die Aufzeichnung seiner visuellen Beobachtungen. Diese Zerstörung des regulären Illusionismus und der radikale Vorstoß in die zunehmende Abstraktion gilt als wichtiger Vorläufer des Kubismus.

Pablo Picasso: Les Demoiselles d’Avignon (1907)

Artwork-Beschreibung & Analyse: Für Les Demoiselles d’Avignon holte sich Picasso Inspiration aus verschiedenen Quellen, darunter die afrikanische Stammeskunst, der Expressionismus und die post-impressionistische Malerei von Paul Cézanne. Diese scheinbar uneinheitlichen Quellen in einem Stück zu vereinigen, war ein neuer Ansatz für das Kunstschaffen und vermittelt, wie sehr sich die Perspektiven der Künstler mit dem Aufkommen der Moderne erweitert haben. Das Gemälde war ursprünglich wegen der Darstellung einer Bordellszene und wegen der zerklüfteten, hervorstehenden und abstrakten Formen, die zur Darstellung der Frauen verwendet wurden, sehr umstritten. Es wird auch als das Kunstwerk angesehen, das die Kubismusbewegung auslöste. Die Vielfalt der Stile, die in diesem Werk enthalten sind – von der iberischen Skulptur, die sich auf die Körper der Frauen bezieht, bis hin zur skulpturalen Dekonstruktion des Raumes, die von Cézanne abgeleitet ist – stellen nicht nur einen klaren Wendepunkt in Picassos Karriere dar, sondern machen das Gemälde zu einer unglaublich ausgeprägten Errungenschaft der Moderne.